AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
 Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

Forschung & Bildung

Unsere Forschungsergebnisse schlagen sich einerseits in Fachartikeln von Fachzeitschriften nieder und andererseits

in der Präsentation unserer Arbeit in Form von Ausstellungen bzw. an der Mitarbeit anderer Ausstellungsvorhaben. Da-

zu gehört aber auch die (Ab)Klärung z. B. von Fundstücken - wie z. B. das Waldglas-Fläschchen aus Tegernau.

Neu überarbeitet und aktualisiert wurden die "Menebauern", wo wir erstmals für die Fachwissenschaft im süddeutschen

Raum ein bislang vergessenes Kapitel der alemannischen Sprache - gerade als Hebelplakettenträger und - im Jubilä-

umsjahr von Johann Peter Hebel aufschlagen. Vertieft wurden die Erkenntnisse über das Osmanische Großreich - un-

mittelbare Voraussetzung für die Diorama-Arbeit. Im Sommer wurde durch den Projektleiter mit einem intensivem Stu-

dium der Schanzen Nordbornholms sowie der großen Schanzanlage auf den Erbseninseln die Grundlagen für eine Aus-

arbeitung über den "Nordischen Krieg"  geschaffen. Ohne solche "Vorab-Studien" wäre das für die schülergemäße Auf-

arbeitung bzw. das Grundlagenstudium für historisch authentische Modelle nicht zu schaffen.

...
Foto © Werner Störk-ws-minifossi-2010

Ein spektakulärer Fund und eine spannende Geschichte: Das Waldglas-Fläschchen aus dem 

Wirthaus-Museum "Krone" in Tegernau

...

Selbstverständlich gilt der Leitsatz "Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir" für alle Beteiligte - Schüler wie Pro-

jektleiter. Und so sehen wir uns auch (sehr gerne) gemeinsam in öffentlichen Vorträgen, Vernissagen oder speziellen 

Angeboten, die unser Thema betreffen. 

Interessant wird sicherlich die Zusammenarbeit mit dem RP in Sachen Lidar-Gelände-Scan - wir haben dazu alle unsere 

Forschungsergebnisse über die Schanzen- und Wallgraben-Systeme in DG-Karten 1 : 5.000 eingezeichnet (war bei 140

Anlagen ein echtes Stück Arbeit) und dem Landesdenkmalamt zur Verfügung gestellt - durch unsere Kooperation dürfen 

und können wir so immer wieder an brandaktuellen Forschungsvorhaben teilnehmen bzw. modernste Verfahren "hautnah" 

miterleben.

Zu unseren Arbeitsbereichen gehört auch die experimentelle Archäologie - in diesem Fall in Zusammenarbeit mit Günther

Wassmer (Maulburg) die auf traditionelle Art und Weise hergestellten "Krähenfüsse", eine "Wolfsangel" mit "Wolfsanker" 

sowie ein "Wolfseisen" oder "Wolfshaken". Das Arbeiten im und mit dem www ist Teil der Medienkompetenz und wichti-

ger Pfeiler unserer Forschungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

Foto © Werner Störk 2010
Haben Sie die heimtückischen Krähenfüße entdeckt? Mehr davon? 
Dann wählen Sie die unten nachfolgenden Direktlinks ... 
..
Fotos © Werner Störk 2010

Wolfsangel, Wolfsanker, Wolfseisen und Wolfshaken - mehr 

davon? Dann wählen Sie die nachfolgenden Direktlinks ... 

..
Krähenfüße Herstellung von Krähenfüßen Wolfshaken Heraldik Wolfsangel

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
FoebbS RP Freiburg Abtl. 7 Schuljahr 2009/2010 © Werner Störk

Homepage (Index)

Copyright & Editor: ws-minifossi-2015