AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien & Gold
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

Ausstellungen

Ein ganz besonderes Highlight war sicher unsere bislang 65. Ausstellung, einer Sonderausstellung zum 

300. Todesjahr des Türkenlouis, des Markgrafen  Ludwig Wilhelm von Baden, im Städtischen Mu-

seum Schopfheim vom 22.07. - 18.11.2007 mit über 2.500 Besuchern. Darunter nicht nur in- und aus-

ländische Delegationen von Fortifikationsexperten sondern auch das Markgräfliche Paar, Seine König-

liche Hoheit, Maximilian (Max) Markgraf von Baden  mit seiner Gemahlin, Ihre Kaiserliche Hoheit,   

Prinzessin Valerie Isabella von Habsburg – Lothringen, Markgräfin von Baden.

Neben dieser großen Ausstellung mit über 500 Exponaten wurden drei weitere Ausstellungen von der 

AG eingerichtet: Eine kleine Sonderausstellung im Rahmen der Verleihung der Johann-Peter-Hebel-Gedenk-

plakette am 3. Mai 2008 in der Festhalle Hausen, eine im Rahmen des "Chorical-Kaffee-Musicals" der Fried-

rich-Ebert-Schule Schopfheim am 5. Juli 2008 in der Stadthalle Schopfheim und schließlich die dritte Son-

derausstellung anlässlich der RP-Denkmalschutz-Jahrestagung des in der Aula der Friedrich- Ebert-Schule.

Abgeschlossen wurde zwischenzeitlich die fünfjährige große Sonderausstellung über den „Hämatitberg-

bau im Sulzbachtal vor 7.000 Jahren" im Landesbergbaumuseum Baden-Württemberg in Sulzburg, an

der wir auch mit Goldstufen vertreten waren und die 40.000 Besucher anzog.

Unsere große Schanzen-Sammlung, welche die Grundlage für die Türkenlouis-Ausstellung schuf, ging nun

zwischenzeitlich in den Besitz der Stadt über und bildet die Basis für eine zukünftige Dauerausstellung in 

der Stadt Schopfheim oder im Ortsteil Gersbach. Die umfangreiche Inventarisierung der über 500 Expo-

nate läuft derzeit bei uns auf Hochtouren und soll an den kommenden Projekttagen noch abgeschlossen 

werden.

Ebenso intensiv sind die aktuellen Vorbereitung unserer 70. Sonderausstellung, die von uns im Herbst im 

Städt. Museum von Schopfheim mit einer besonderen Vernissage eröffnet wird. Sie ist dem Lebenswerk von

Eugen Holdermann gewidmet und trägt den Titel: "Schatzkammer Natur - Steine, Skizzen, Studien -  Aus 

dem Leben und Werk des passionierten Mineraliensammlers, Landschaftsfotografen und Zeichners 

Eugen Holdermann. Derzeit laufen noch die Interviews mit Eugen Holdermann – als Grundlage für die Lau-

datio - sowie die Zusammenstellung der wertvollen Mineralien- und Bild-Exponate. Die AG MINIFOSSI wird 

dabei auch eine Vitrine mit ihren eigenen kostbaren Platin-, Gold- und Silberstufen ausstatten, die für Mi-

neraliensammler sicherlich ein besonderer Anziehungspunkt bietet.

In Vorbereitung ist auch eine große Sonderausstellung in Eppingen, die vom dortigen Museum mit den Ex-

ponaten mit unserer einstigen Sammlung aufbaut und die Grundlage für eine langjährige touristische Koope-

ration der beiden Städte schaffen wird. Die aufwändige Logistik des Transports - insbesondere mit den uni-

katen großen Dioramen -wird in Kooperation mit dem Städtischen Bauhof gemeistert.

Dazu vier Direktlinks:

http://minifossi.pcom.de/Daten-1.html

http://www.jugendheim-gersbach.de/Fortifikation-Festungsbau-fortification-fortesse-fortress-exposition-exhibition-Ausstellung.html

http://minifossi.pcom.de/Daten-16-Auszeichnungen.html

http://www.jugendheim-gersbach.de/Museum2_23.07.2007.pdf

Meinungsbilder zur Ausstellung:

"... und diese Ausstellung zu einer fantastischen, einzigartigen und höchst sehenswerten machen. So 

jedenfalls fasst gestern ein schwer beeindruckter Dr. Bertram Jenisch vom Landesdenkmalamt seine 

Eindrücke zusammen… und seiner ebenfalls faszinierten Lörracher Kollegin Dr. Jutta Klug-Treppe sprach 

von einer riesigen Leistung ...“

Quelle: Badische Zeitung vom 21.07.2007

„…. Führung durch eine Ausstellung, die fantastisch ist in Bezug auf ihre Entstehung und Aussage-

qualität. Eine Ausstellung, welche ich allen Kollegen als Beispiel zitieren werde…“.

Quelle: Gästebuch, Andre Bruns, Konservator am Musée de la Forteresse, Delegation des luxemburgischen Centre de 

documentation sur la forteresse du Luxembourg, 16.09.2007

„Ganz toll, man sieht selten so schöne Zinnfiguren, welche die Geschichte zum Leben erwecken!“ 

Quelle: Gästebuch,  Florian Wuite, Reno, USA, military history, Norwich University, 28.10.2007

„Eine hochinteressante Präsentation einer Geschichte, die gerade einmal 300 Jahre zurückliegt!“ 

Quelle: Gästebuch, Walter Schneider, Landrat des Landkreises Lörrach, 30.10.2007

„Die Arbeit Ihrer Projektgruppe ist eine große Leistung!“ 

Quelle: Gästebuch, S. K. H. Max von Baden; Markgraf von Baden und I.K.H. Valerie von Österreich, 

Markgräfin von Baden, 31.10.2007

„Der Geschichtsverein Markgräflerland gratuliert zu dieser großartigen Ausstellung!“ 

Quelle: Gästebuch, Erhard Richter, 1. Vorsitzender, 18.11.2007

Hier eine weitere repräsentative Auswahl aus über 400 persönlichen Einträgen - alle ausnahmslos positiv:

„Sehr schön, besonders die Dioramen“… „Eine sehr schöne Ausstellung - ich bin begeistert!“…

„Eine wunderschöne Ausstellung“… „Einfach toll!“… „Sehr eindrucksvoll!“…„Großartig!“.. „Hohe 

Achtung und großen Dank für die äußerst informative, arbeitsaufwändige und eindrucksvolle 

Ausstellung!“ … „Sehr instruktiv und anschaulich - Glückwunsch!“… „Eine beeindruckende 

und interessante Ausstellung. Die Diorama-Modelle sind einfach fantastisch!“…„Herzlichen 

Glückwunsch zu dieser Ausstellung. Wir bewundern mit welcher Geduld, fachlicher Kompe-

tenz und handwerklichem Geschick diese Ausstellung entstehen konnte. Sie sollte so als 

Ganzes erhalten bleiben!“…

Quelle: Einträge im offiziellen Ausstellungs-Gästebuch des Städt. Museums Schopfheim


Zurück zum Inhaltsverzeichnis
FoebbS RP Freiburg Abtl. 7 Schuljahr 2007/2008 © Werner Störk

Homepage (Index)

Copyright & Editor: ws-minifossi-20015