AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien & Gold
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

Waldglas & Glashütten

Unser Erforschung der Glashütten geht weiter und hat wiederum einen

weiteren, bislang noch nicht bekannten Glashüttenstandort nachweisen

können. Die Untersuchungen laufen noch und mit ersten Ergebnissen

ist im Frühjahr 2006 - nach der Schneeschmelze - zu rechnen. 

 

 Sammlung & Archiv AG MINIOSSI 2005

Ein ganzes Kilogramm Waldglas hält Josua in seinen Händen - um die

relativ geringe Menge Glas zu produzieren, benötigten die alten Gers-

bacher Glashütten damals die unglaubliche Menge von 250 Kilogramm

bestem Buchenholz. Kein Wunder, dass die Glasbläser bereits schon

nach wenigen Jahren ihre Hütten wieder abbrachen, um in noch unge-

nutzten, einsamen Waldgebieten ihr Handwerk auszuüben.

 
...

Der Krug stammt aus der Zeit um 1850. Er hat eine Zinnmontierung mit 

dem Monogramm F W . Er ist in einem sehr guten Zustand und hat

keine Beschädigungen. Maße: 33,5 cm hoch und an der 

stärksten Stelle einen Durchmesser von 15 cm.

 Sammlung & Archiv AG MINIOSSI 2005


Zur Sonderseite  Waldglas & Glashütten


Zurück zum Inhaltsverzeichnis
OSA-Abschlussbericht 2004/2005© WERNER STÖRK 2005

Homepage (Index)

Copyright & Editor: ©ws-minifossi-2015