AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

Beratung & Hilfe

..

Die Beratung gewinnt einen immer stärken Anteil - insbesondere bei der Arbeit des Projektleiters.

Es vergeht zwischenzeitlich keine Woche, wo nicht konkrete fachliche Anfragen - vor allem per

Mail - eintreffen und möglichst zeitnah, d.h. am selben Tag erledigt werden.

Was wird gefragt? Da sind Copyright-Anfragen zur Verwendung von Fotos oder Grafiken unserer

vier Homepages, da fragen Fachredaktionen über Gold, Silber, Platin oder das Rheingold nach,

Fachverlage wollen, dass wir bei bestimmten Artikeln Korrektur lesen, Journalisten benötigen 

zusätzlich klärenden Infos für einen Artikel, die Redaktion des "Tierfreund" möchte einen Artikel 

über die Goldsuche bringen, es fehlt aber an Fotos, ein großer Energiedienst möchte einen Aus-

flugstip für die Leser seines Monatsheftes bringen ... rund 380 Mails sind in diesem Bereich für

das laufende Jahr eingetroffen - und beantwortet! Es geht auch um Tipps für das Goldwaschen - 

sei es in Deutschland oder in Finnland, einer wollte die genauen Waschplätze im Irak (!) wissen 

- da mussten wir (ausnahmsweise) passen,  jedoch nicht ohne ihn auf die Kontaktmöglichkeit 

der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover sowie der auch 

für solche Fragen zuständigen Botschaft in Berlin zu verweisen.

Ganz speziell sind die Fragen in den Teilbereichen der Fortifikation und der Archäologie - in bei-

den Bereichen sind wir für viele eine erste Anlaufstelle, insbesondere wenn es um Bodenfunde 

und Beobachtungen im Gelände geht.

Deutlich gestiegen sind auch die Anfragen von Museen - offenbar stoßen unsere Dioramen auf

immer mehr Interesse...

....

Foto © Erich Meyer Sammlung & Archiv Werner Störk 2011

Die Schanzen auf dem "Zeller Blauen" rücken in den 

Mittelpunkt der kommunalpolitischen Diskussion ...

Selbst kommunalpolitisch brisante Themen wie die aktuell in unserer Region heiß diskutierte

Errichtung von Tetra-Funk-Masten gewinnt für unsere Arbeit im Bereich des Denkmalschutzes

eine gewisse Rolle. So sind dann Sonderführungen und die gemeinsame Begehung der Boden-

denkmäler wichtige "Transportbänder", wenn der geplante Standort z. B. gerade auf dem Areal 

einer historischen Schanze steht und so dazu beitragen kann, die Diskussion zu versachlichen - 

mit dem Ziel, die Bodendenkmäler langfristig  zu schützen und so einen nachhaltigen Denkmal-

schutz zu sichern.

Headlines und Schlagzeilen aus der Tagespresse:
Wehrt die Schanze den Wehrer Funkmast ab? (BZ vom 26.10.2010)
Hat Funkmast Chance gegen eine Schanze? (BZO vom 26.10.2010)
Funkstörungen minimieren (BZ vom 30.10.2010)
Funkmast: Bauantrag wurde vertagt (BZ vom 02.11.2010)
Einmalige Mettlenkopf-Führung (SK vom 04.11.2011)
Schutz für Schanzanlagen (BZ vom 04.11.2010)
Neuer Standort für Masten (BZ vom 13.11.2010)
Kein Funkmast in der Schanze (MT/OV/WZ vom 13.10.2010)
Legende:

BZ    Badische Zeitung

BZO  Badische Zeitung online

SK    Südkurier

MT    Markgräfler Tagblatt

OV    Oberbadisches Volksblatt

WZ    Weiler Zeitung

...
Foto © Erich Meyer Sammlung & Archiv Werner Störk 2011

Auch das historisch einmalige Ensemble der vier Schanzen auf dem Mettlenkopf -

von uns intensiv untersucht und erforscht - rückte so wieder unmittelbar in das In-

teresse der Öffentlichkeit: über 40 interessierte und engagierte Gegner wie Befür-

worter ließen sich sachlich und fachlich beeindrucken...

..
...

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
FoebbS RP Freiburg Abtl. 7 Schuljahr 2010/2011 © Werner Störk

Homepage (Index)

Copyright & Editor: ws-minifossi-2015