AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

Diorama- & Modellbau
.
Foto © Werner Störk 2009

Der Diorama- und Modellbau gewinnt wieder deutlich an Gewicht. Zum ersten Mal werden Auftragsarbeiten 

für Museen angefertigt: Zeichen dafür, auf welchem Level unser Modell- und Diorama-Bau angesiedelt wer-

den kann. 

Die Arbeiten sind sehr zeitaufwändig und erfordern ein hohes Maß an Logistik, um  alles  - neben unseren 

sonstigen Aktivitäten - "unter einen Hut zu bringen" - zumal diese Aufträge auch zeitliche "Deadlines" bei-

inhalten. Da die AG aus Schülern des Werkrealschulzuges zusammengesetzt ist, bedeutet dies natürlich

auch eine hohe Flexibilität bei der Einplanung der Projekt- und Hauptprüfungen, bei Abschlussfahrten und

Praktikas - alles zusammen läßt das zeitlich zur Verfügung stehende Potential auf ca. 6 Monate pro Jahr

zusammenschrumpfen ...

Foto © Werner Störk 2009

Der Inhalt unseres nachfolgend angelegten Direktlinkes zeigt exemplarisch, auf wie viele winzige Details 

bei der Planung wie auch bei der Durchführung geachtet werden muss, wie umfänglich die Recherche und 

der gesamte Zeitaufwand ist, um ein visuell ansprechendes und möglichst historisch authentisches Modell 

zu bauen. Nach dem Diorama-Bau steht natürlich die visuelle Aufbnereitung und die Archivierung via Fotos.

So wurden auf der nachfolgenden Website insgesamt 36 zusätzliche Einzelseiten aufgelegt, was wiederum

insgesamt rund 1.400 Bildbearbeitungen und Verknüpfungen bedeutet ...

Direktlink http://www.jugendheim-gersbach.de/Roemisches-Marsch-Feld-Militaerlager-Kastell.html

 

....
Foto © Werner Störk 2009

Aus einem Schreiben von Museumspädagoge Bernd Schneider-Borgmann vom  8. August 2009:

"In der Folgezeit entwickelte sich ein lebhafter Email-Verkehr, der mittlerweile einen ganzen Ordner füllt. 
Ich war erstaunt, wie gründlich die Gruppe Grundlagenforschung betrieb und im Internet recherchierte. 
Fast täglich gab es neue Fragen, kamen neue Vorschläge und hatten wir bald die ersten Skizzen und 
Fotos auf dem Tisch. Es würde den Rahmen dieses Berichts sprengen, wollte man all die kreativen Ein-
fälle wiedergeben, die im Laufe der Zeit  entwickelt wurden. Nur ein Beispiel: Einen Zahnpastatubendeckel 
zu einer römischen Handmühle umzubauen ist schon eine tolle Idee!

Doch nicht nur der Modellbau schritt zügig voran. Gleichzeitig wurden Überlegungen zur methodisch-didak-
tischen Nutzung und zur Verbreitung im Internet angestellt, für uns eine zusätzliche Entlastung und Berei-
cherung.

Nun ist das Modell fertig und wartet auf seinen Einsatz. Es ist wunderschön geworden, mit soviel Sorgfalt 

und Liebe zum Detail gestaltet. Wir sind sicher, dass die künftigen kleinen und großen Betrachter lange 

davor verweilen werden, weil es so ungeheuer viel zu entdecken gibt!"

 ..


Zurück zum Inhaltsverzeichnis
FoebbS RP Freiburg Abtl. 7 Schuljahr 2008/2009 © Werner Störk

Homepage (Index)

Copyright & Editor: ws-minifossi-2015