AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
 Werkrealschule > Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

MINIFOSSI - DATEN  1985 - 2014

VERÖFFENTLICHUNGEN  

- Eigene Veröffentlichungen oder Artikel über die AG MINIFOSSI -


....
Diese Lektüre lohnt sich wirklich ...
.......

 Fotos © Werner Störk 2009

... die zwei lang ersehnten Sonderdrucke unserer aktuellsten Forschungsergebnisse aus den Bereichen 

Fortifikation und Waldglas, Auszüge aus dem Frühjahrsband 1/2009 des Geschichtsvereins Markgräflerland:

..
Störk, Werner (2009): „Fortifikation im Barock: Die Schanzen des "Türkenlouis" im Südschwarzwald"
Sonderdruck aus: Geschichtsverein Markgräflerland, Bd.1/2009, 70 Seiten mit 21 Abbildungen.

Störk, Werner (2009): „Im neuen Wald- und Glas-Zentrum von Gersbach: Auf den Spuren der histo-

rischen Waldglas-Hütten", Sonderdruck aus: Geschichtsverein Markgräflerland,  Bd.1/2009, 

17 Seiten mit 22 Abbildungen.

..
Auszüge aus der Besprechung des Frühjahrsbandes in der Badischen Zeitung vom 23. April 2009 
von Roswitha Frey:
"Wer den Band "Das Markgräflerland" zur Hand nimmt, wird kompetent und lehrreich in die Geschichte 
und die historische Besonderheiten dieser Gegend eingeführt .... Dass hier auch einmal in das Leben 
der Bevölkerung hineingeschaut wird, machten diesen Beitrag über barocke Festungskunst doppelt 
lesenswert, denn diese Aspekte werden  sonst kaum behandelt.
Man erfährt viel über die Beschaffenheit des grünen Waldglases, das Leben der Glasmacher in diesem 
waldfressenden Gewerbe und die Spurensuche nach der Glaserfamilie Greiner ... Der schön bebilderte 
Artikel befasst sich auch mit dem Wald- und Glas-Zentrum in Gersbach ...".
..
Sie erhalten diese Sonderdrucke gegen Vorkasse - entweder als Einzeldruck oder als Kombi-Pack. Der
Einzelpreis für den Schanzen-Sonderdruck beträgt 15 Euro (incl. Versandkosten), der Einzelpreis für 
den Sonderdruck Waldglas 10 Euro (incl. Versandkosten). Wählen Sie beide Sonderdrucke, zahlen 
Sie nur 20 Euro (incl. Versandkosten). Die Auflage dieser Sonderdrucke ist stark limitiert und wird nicht
mehr neu aufgelegt. 
Sie überweisen bitte die jeweilige Summe auf das Konto
Werner Störk
RV Bank Schopfheim
BLZ 68 391 500
Konto 60 574 316

Entweder vermerken Sie auf dem Überweisungsträger Ihre genaue Anschrift oder Sie mailen uns 

diese kurz zu unter  minifossi@mail.pcom.de

Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang binnen der nächsten 3 Werktage. Bitte achten Sie auf die 
Ferienzeiten in Baden-Württemberg, in denen organisatorisch leider kein Versand erfolgen kann.
.:::


1985


Goldwaschen im Altrhein, NATUR UND MUSEUM,
Band 115, Heft 12, 1985, Seite 379 - 384.


1990


Minifossis auf Goldsuche, SCHULPRAXIS, März 1990,
10 - 1, Seite 44 - 47.


1993


Minifossi, Skizzen und Porträts aus dem Landkreise Lörrach,
Band 1, 1993, Seite 134.


1994


20./21. August 1994, Seite 3. 


Gold im Schwarzwald, LAPIS-Mineralienmagazin,
Heft 11/1994, Seite 54.


Rheingold, REGIO-Magazin, Heft 11/1994, Jahrgang 11,
Seite 20 - 23. 


1995


Minifossi – Goldnachweis in Flüssen des Südschwarzwaldes,
in: Berichte aus den Arbeitsgemeinschaften zur Förderung besonders
befähigter Schüler (Haupt- und Realschulen), Fachbereich Natur und
Technik, Seite 81 – 97, 1995, Oberschulamt Freiburg (Herausgeber) 


1996


Minifossi - ein Projekt macht Schule, JAHRBUCH ´95,
Stadt Schopfheim, Seite 90 - 93, 1996


Historische Quellen und neue Goldnachweise im Südschwarzwald,
LAPIS-Mineralienmagazin, Heft 5/1996, S. 23 - 28.


1997


Sperrylith und Gold in Wittichen, LAPIS-Mineralienmagazin,
Heft 11/1997, Seite 36.


Der Schatzstein von Todtnauberg, DAS MARKSCHEIDEWESEN,
104. Jahrgang, Heft 2, 1997, Seite 63 - 70.


Der Schatzstein von Todtnauberg, „SCHAU-INS-LAND“,
Zeitschrift des Breisgau-Geschichtsvereins, 1997, S. 7 - 28.


1998


AG MINIFOSSI, Internet-Homepage, http://minifossi.pcom.de
ab Februar 1998.


1999


AG Minifossi – Innovative Schulprojekte, in: Multimedia im Unterricht,
Heft C 305: 1999, Seite 86 – 90, Landesinstitut für Erziehung und Unterricht
Stuttgart (Herausgeber) mit CD-ROM (Innovative Schulprojekte 1998 –
Medienoffensive Schule)


Gediegen Gold und ein Platinmineral aus Todtmoos,
LAPIS-Mineralienmagazin, Jahrgang 24, Heft 1/1999,
Seite 5 - 6.


Goldwaschen in Österreich, Deutschland und der Schweiz
Internet-Homepage, http://www.goldwaschen.de ,
ab Februar 1999.


2000


Gold-Galerie http://www.gold-gallery.com
- große Foto-Bilddatenbank über Gold aus fünf Kontinenten,
ab Februar 2000


AG Minifossi - FES Homepage, Arbeitsgemeinschaften,
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
ab Februar 2000


Das Rheingold - zwischen Mystik und Wissenschaft,
in: Das Markgräflerland, Band 2/2000,
Geschichtsverein Markgräflerland (Hrsg.)


Sonderdruck: Das Rheingold - zwischen Mystik und Wissenschaft,
aus: Das Markgräflerland, Band 2/2000,
Geschichtsverein Markgräflerland (Hrsg.),
zusätzlich mit Projektbeschreibung
+ umfangeichem Rheingold-Literaturarchiv
Direkt durch die AG Minifossi beziehbar
(15 DM incl. Versand)


Das Rheingold - Mythos, Sage, Wirklichkeit, Ausstellungskatalog der
Internationalen Edelstein- und Mineralienbörse Ennepetal (Nov. 2000)


2001


Weltweit größte Goldfotosammlung im Internet geht am 25.03.2001 ans Netz
http://www.gold-gallery.com


Minifossi-Ausstellungsexponate und Projektbeschreibung im
Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung
Gold: Magie, Mythos, Macht – Gold der Alten und Neuen Welt
der Archäologischen Staatssammlung – Museum für Vor- und
Frühgeschichte, München, vom 30.11.2001 bis 2.4.2002
Schriftenreihe der Archäologischen Staatssammlung, Bd. 2,
2001, L. Wamser (Hrsg.)

Wamser, Ludwig & Gebhard, Rupert, Hrsg. (2001)
Gold: Magie, Mythos, Macht – Gold der Alten und Neuen Welt
der Arnoldsche Art Publishers, Stuttgart, Archäologische Staatssammlung
 München und Autoren, ISBN 3-89790-170-6, 304 Seiten, 400 Abb.,
S. 205, 206 und S.302

Multimediales Kooperationsprojekt  mit dem  Ev. Jugendheim Gersbach
in Form einer gemeinsamen Homepage bzw. integrierten Minifossi-
Websites über aktuelle Forschungsergebnisse aus dieser Region



2002


CD-ROM Science Days 2002 in Kooperation mit dem Europa-Park
Förderverein Science und Technologie e. V., Kondringen


2003


"Die markscheiderischen Aussagen des Kreuz- oder Schibefelsens
(Schatzstein) von Todtnauberg",
in: Zeitschrift zur Geschichte des Berg-
und Hüttenwesens, 9, Heft 1,
2003
CD-ROM Science Days 2003 in Kooperation mit dem Europa-Park
Förderverein Science und Technologie e. V., Kondringen

2004


 

Schmidt-Thomé (2004): „Silberne Halbkugel des Deutschen Preises für Denkmalschutz - 

Preisträger ist die Schüler-AG  MINIFOSSI in Schopfheim (Kr. Lörrach)“, in: 

Denkmalpflege in Baden-Württemberg, Nachrichtenblatt des Landesdenkmalamtes (Hrsg.), 

33. Jahrgang, 4/2004.  S. 259 - 260


Die Barockschanzen des Türkenlouis im südlichen Schwarzwald,

in: Jahrbuch 2003 der Stadt Schopfheim, Tagesspiegel, Band 19, 

S. 68 - 76 (ISSN 0930-3146)


2005


Archäologisches Forschen und Fördern in der Schule: 

Die vorderösterreichischen Barockschanzen im Südschwarzwald - 

ein Fortifikationsprojekt der AG Minifossi

in: "Die Forscher/innen von morgen", Bericht des 4. Internationalen Begabtenkongresses 

in Salzburg, Beiträge zur Begabungs- und Begabtenförderung am özbf (Österreichisches Zen-

trum für Begabtenförderung und Begabungsforschung (Herausgeber), Seite 228 - 232


2007


Gold waschen statt Schulbank drücken, in: ich TU WAS ! - Die Zeitschrift für Naturwissen-

schaftler und solche, die es werden wollen,  Nr. 12, Dezember-Ausgabe 2007, S. 6 - 7, 

Domino-Verlag München


2008


 

Jenisch, Bertram (2008): Wie man in den Wald hineinruft … Denkmalerfassung im 

Südschwarzwald am Beispiel der Glashütten von Gersbach, Kreis Lörrach

in: Stratigraphie und Gefüge - Beiträge zur Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit und zur 

historischen Bauforschung, Band 28, S. 47 - 56, Hrsg. Regierungspräsidium Stuttgart - Landes-

amt für Denkmalpflege. Konrad Theiss Verlag Stuttgart

I

I

Vogt, Elmar (2008): „Werner Störk wurde mit der Johann Peter Hebel-Gedenkplakette 2008 

der Gemeinde Hausen im Wiesental ausgezeichnet“, in: Das Markgräflerland - Beiträge zu seiner 

Geschichte und Kultur, Hebelfeiern und Würdigungen, S. 156 - 157, Geschichtsverein Markgräflerland 

e. V. (Hrsg.)

I

Vogt, Elmar (2008): Werner Störk mit der Johann Peter Hebel-Gedenkplakette 2008 der 

Gemeinde Hausen im Wiesental geehrt“, in:  Alemanisch dunkt üs guet, Muettersproch-Gsell-

schaft, Heft I/II 2008, Priise un Ehrunge, S. 85

I

Vogt, Elmar (2008): „Wo isch de Weg zu Fried und Ehr - Werner Störk mit der Johann Peter 

Hebel-Gedenkplakette 2008 der Gemeinde Hausen im Wiesental geehrt“, in: Der Lichtgang - 

Blätter für Heimat und Volksleben, 58. Jahrgang/Heft 1 - 2008, S. 33

I

Vogt, Elmar (2008): „Werner Störk wurde mit der Johann Peter Hebel-Gedenkplakette 2008 

ausgezeichnet“, in: Badische Heimat, Zeitschrift für Landes- und Volkskunde, Natur- Umwelt- 

und Denkmalschutz, September3/2008, S. 454 - 458

I

Nagel, Klaus (2008): „Flanke war den Franzosen ausgeliefert - Die Verteidigungslinie des 

Türkenlouis über den Schwarzwald“, Heimatgeschichte im Internet, in:  Heimatblätter - Heimatliche 

Beiträge für Gremmelsbach, Nußbach, Triberg und Umgebung, Heimat- und Gewerbeverein Triberg e. V. , 

Arbeitskreis Vergangenheit und Gegenwart, Jh. 12/2008, S. 30 - 34 mit Hinweis auf die Arbeit der 

AG MINIFOSSI

I

„Gersbacher Schanzenweg - Als französischer Spion unterwegs an den feindlichen Linien in Gersbach“

Stadt Schopfheim, OV Gersbach (Hrsg.), Transinterpret 2008, Projektinitiator und wissenschaftlicher Leiter 

Werner Störk, AG MINIFOSSI  

I

I

Auch der neue Schanzenweg in  Gersbach wird im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative LEADER mit Mitteln der EU 

und des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Weitere Infos direkt unter:

 

http://www.transinterpret.net/ausflug-tipps/in-deutschland/suedschwarzwald/gersbach

http://www.transinterpret.net/ausflug-tipps/in-deutschland/suedschwarzwald/gersbach/auf-einen-blick

http://www.jugendheim-gersbach.de/Leader-plus-EU-Foerderung-Land-Baden-Wuerttemberg.html  

http://www.transinterpret.de

I

 

Hölz, Thomas (2008): Jugendliche entdecken die Landesgeschichte“, in: Momente - Beiträge zur Landeskunde von 

Baden-Württemberg, 2/08, Staatsanzeiger für Baden-Württemberg (Hrsg.), S. 22 - 25

I

 


.

2009

.

.

Jahrbuch 2008, Stadt Schopfheim (Hrsg.) mit 15 Einträgen über die AG Minifossi

.

LEADER Aktionsgruppe Südschwarzwald (Hrsg.) (2009): Sechseckschanze von Gersbach,  

DVD, 24 Minuten, Initiativen für unsere Region, Europäischer Landwirtschaftsfond für die Ent-

wicklung des ländlichen Raums (ELER)

.

Störk, Werner (2009): „Fortifikation im Barock: Die Schanzen des "Türkenlouis" im Süd-

schwarzwald", Geschichtsverein Markgräflerland, Bd.1/2009, S. 13 - 80, mit 21 Abbildungen.

.

Störk, Werner (2009):Im neuen Wald- und Glas-Zentrum von Gersbach:

Auf den Spuren der historischen Waldglas-Hütten", Geschichtsverein Markgräflerland, 

Bd.1/2009, S. 89 - 103, mit 22 Abbildungen.

.

 

 

 

I

Foto-Repro © Werner Störk 2009
....

Weis, Roland & Rieserer, Harald (2009): "Der Hochschwarzwald - von der Eiszeit bis heute",
Kapitel Plündern, Morden, Marodieren", hier: S. 326 - 328 Jan Thorbecke Verlag, ISBN 978-3-7995-0840-7

.

Reimann, Renate (2009): „Frühjahrstagung in Gersbach am 7. Juni 2009“, in: Das Markgräflerland – 

Beiträge zu seiner Geschichte und Kultur, Geschichtsverein Markgräflerland (Hrsg.), Band 2/2009, 

S. 154 – 157ISBN-Nr. 978-3-932738-41-8  

.

Plein, Irene (2009): Denkmalpflegepädagogik in Baden-Württemberg - Methodik, Projekte, Angebote, 

Unterrichtsmaterialien", hier: "Projekt Minifossi" (mit 4 Abb.), S. 208 - 216, in: Denkmalpflege in Baden-

Württemberg, Nachrichtenblatt der Denkmalpflege, 38. Jahrgang, 4/2009, Herausgeber Landesamt für Denk-

malpflege im Regierungspräsidium Stuttgart in Verbindung mit den Fachreferaten für Denkmalpflege in den 

Regierungspräsidien.

.

.

2010

.

.

Störk, Werner (2010): Fortifikation im Barock - Die Schanzlinien des Türkenlouis im Südschwarzwald", 

in: Festungsjournal, Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung (Hrsg.), Heft 36/2010, Seite 22 - 23.

.

Haasis, Andreas  & Lauber, Johannes & Seidel, Ute (2010):  „Barocke Schanzen im Schwarzwald - 

Die Verteidigungsanlagen auf  den Schwarzwaldhöhen", in: Denkmalpflege in Baden-Württemberg, 

Nachrichtenblatt der Denkmalpflege, 1/2010, 39. Jahrgang, S. 26 - 30, Herausgeber Landesamt für Denk-

malpflege im Regierungspräsidium Stuttgart in Verbindung mit den Fachreferaten für Denkmalpflege in den 

Regierungspräsidien. 

.

Gabriel, Wolfgang (2010): Bundesverdienstkreuz für den Hauptschullehrer Werner Störk", in:

"Jahrbuch  2009 der Stadt Schopfheim", Stadt Schopfheim (Hrsg.), Seite 95 - 97 (mit weiteren 6 Benennungen

der AG MINIFOSSI im "Tagesspiegel" (spezielle Rubrik im Jahrbuch).

.

Stadt Schopfheim (Hrsg.)(2010): „Barockschanze Gersbach“, in: Stadtinfo Stadt Schopfheim,14. Auflage, 

Ausgabe 2010, S. 8 - 10.

.

Stadt Schopfheim (Hrsg.)(2010): „Wald-Glas-Zentrum“, in: Stadtinfo Stadt Schopfheim,14. Auflage, 

Ausgabe 2010, S. 11.  

.

Stadt Schopfheim (Hrsg.)(2010): „Kunst und Kultur - Der Türkenlouis und seine Schanzen - 

als defensive Verteidigungslinie des Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden im 

Südschwarzwald“ in: Stadtinfo Stadt Schopfheim,14. Auflage, Ausgabe 2010, S. 47.

.

Haasis-Berner, Andreas & Lauber, Johannes & Seidel, Ute (2010): Die barocken Schanzen im 

Schwarzwald - Die Verteidigungslinien auf den Schwarzwaldhöhen, in: Festungsjournal, 31, 

2010, S. 30 - 36, hier: Die AG Minifossi in Schopfheim, S. 36.

.

Flügel, Christof (2010): Tribuli - Römische Krähenfüße, Sonderdruck aus: Bayerische Vorgeschichts-

blätter, 75 (2010),  1 Abbildung, Tafel 15 - 17.

.

.

2011

.

.

Jenisch, Bertram (2011): Die Erforschung der barockzeitlichen Schanzanlagen im Schwarzwald – 

Denkmalpflegerische Aspekte, S. 131 – 133, in: Zeitschrift des Breisgau-Geschichtsvereins „Schau-ins-Land“, 

129. Jahresheft, 2011

.

Störk, Werner (2011):Von Rodungsfreien zu Fuhrunternehmern: Die Menebauern von Gersbach

Geschichtsverein Markgräflerland (Bd. 1/2011, Seite 81 -104, 19 Abbildungen)

Abenteuer Wissen: „Gold, Gold!“, in: Tierfreund - das junge Wissensmagazin, 7/2011, Seite 36 - 39


..

2012

.

.

Greiner, Christian (2012): Markgraf Ludwig Wilhelm - Der „Türkenlouis“ und die Kriege am Oberrhein

Foto S. 84: Diorama zum Schanzenbau des „Türkenlouis“, in: Kapitel „Geteiltes Land“, in: Badisches 

Landesmuseum (Herausgeber), Ausstellungskatalog zur Großen Landesausstellung „Baden! 900 Jahre. 

Geschichten eines Landes“ vom 16.06. - 11.11.2012 im Badischen Landesmuseum, Karlsruher Schloss, 

Lindemanns Bibliothek, ISBN  978-3-937345-56-7 (Badisches Landesmuseum)

...
Greiner, Christian (2012): Markgraf Ludwig Wilhelm - Der „Türkenlouis“ und die Kriege am Oberrhein

S. 83: Rekonstruktion einer historischen Sechseck-Schanze in Gersbach bei Schopfheim (Foto), in: 

Badisches Landesmuseum (Herausgeber), Ausstellungskatalog zur Großen Landesausstellung „Baden! 

900 Jahre. Geschichten eines Landes“ vom 16.06. - 11.11.2012 im Badischen Landesmuseum, Karlsruher 

Schloss, Lindemanns Bibliothek, ISBN  978-3-937345-56-7 (Badisches Landesmuseum)

   
Werner Störk (2012): Der Landkreis Lörrach - kulturhistorisch eine Schatzkammer, in: Der Landkreis 

Lörrach ganz persönlich, Landratsamt Lörrach (Herausgeber) in Zusammenarbeit mit dem neomediaVerlag GmbH
ISBN 978-3-9031334-65-9, S. 194 - 195

...

Barockschanze Gersbach (2012) in: Burgen und Schlösser am Hochrhein von Thomas Bitterli/Michael Losse, 

S. 37, Regionalia-Verlag, ISBN 978-3-9397222-76-2 in Kooperation mit dem Interreg-Projekt Erlebnisraum Hochrhein

und der Deutschen Burgenvereinigung.

...

..

2013

.

.

Stadt Schopfheim (2013): „Jahrbuch 2012 - Tagesspiegel.“ Herausgeber Stadt Schopfheim, ISBN 0930-3146, Uehlin Druck und Medienhaus Schopfheim,

S. 118 - 121: Große Landesausstellung (Schanzenmodell), Doppelseite in der BZ „30 Jahre Begeisterung“,

Sonderausstellung „Zwischen Sonne und Halbmond“ im Städt. Museum mit Übergabe der Dioramen.

S. 198: Sonderausstellung „Barocke Architektur“

S. 269: Auszeichnung mit dem Ehrenring der Stadt Schopfheim

.

Käser, Miriam & Jürgen (2013): „Gresgen - Ein Streifzug durch Geschichte und Gegenwart“, Seite 30,

Schanze auf dem Rümmelesbühl, Selbstverlag, Zell im Wiesental

.

Schatzstein von Todtnauberg  in: Zeitschrift zur Geschichte des Berg- und Hüttenwesens Fischbacher Hefte

Gesamtregister , 15. Jahrgang , erschienen 1995 bis 2009  im Charivari Verlag in Odar-Oberstein

Bearbeitet von H. Peter Brandt

Idar-Oberstein 2013

..

..

2014

..

....

Merkle, Uli (2014): Zum Himmel geht´s über Gresgen

Wanderbuch für die schönsten Wanderungen nach Gresgen und das Bergland drum herum.

Schanzen und Schanzanlage Rümmelisbühl

...

Hans Viardot (2014): 15 Jahre Wirtshausmuseum „Krone“ in Tegernau, in: Das Markgräflerland – Beiträge zu seiner Geschichte und Kultur, 

herausgegeben vom Geschichtsverein Markgräflerland e. V., Band/Jahrgang 2014, Seite 33–68, Verlagsort Schopfheim, Uehlin Print und Medien 

Schopfheim, ISBN-Nr.978-3-932738-52-4

...

Werner Störk (2014): Ein einzigartiger Fund: Das „Krone-Fläschchen“, in: Das Markgräflerland – Beiträge zu seiner Geschichte und Kultur, 

herausgegeben vom Geschichtsverein Markgräflerland e. V., Band/Jahrgang 2014, Seite 69–75, Verlagsort Schopfheim, Uehlin Print und Medien 

Schopfheim, ISBN-Nr.978-3-932738-52-4

..

Werner Störk (2014): Die Sternschanze auf dem „Hau“ bei Neuenweg – eine absolute Rarität, in: Das Markgräflerland – Beiträge zu seiner 

Geschichte und Kultur, herausgegeben vom Geschichtsverein Markgräflerland e. V., Band/Jahrgang 2014, Seite 76–84, Verlagsort Schopfheim, 

Uehlin Print und Medien Schopfheim, ISBN-Nr.978-3-932738-52-4

...

Werner Störk (2014): Das rätselhafte Epitaph an der Evangelischen Kirche von Neuenweg, in: Das Markgräflerland – Beiträge zu seiner 

Geschichte und Kultur, herausgegeben vom Geschichtsverein Markgräflerland e. V., Band/Jahrgang 2014, Seite 85–99, Verlagsort Schopfheim, 

Uehlin Print und Medien Schopfheim, ISBN-Nr.978-3-932738-52-4

.

Die jeweils aktuellen Presseartikel der verschiedenen Jahre entnimmt man am besten direkt aus dem Pressearchiv


Zurück zur Daten-Übersicht